Flamen

„Flamen“ kommt vom englischen Begriff für „Flamme“ und bedeutet im Multiplayer-Sprachgebrauch so viel wie beleidigen.

Eine einzelne Beleidigung gilt dabei noch nicht als „flamen“, davon sprechen Spieler*innen in der Regel erst wenn sich jemand exzessiv aufregt und nur schwer wieder beruhigt. Zum Flamen kommte es vor allem, wenn es nicht gut um den Teamzusammenhalt bestellt ist oder einzelne Teammitglieder von bestimmten Spielereignissen frustriert sind. Eine positive Stimmung im Team hingegen hilft oft dabei, solche Frustreaktionen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Flaming ist in der Regel von Spiele-Communities nicht erwünscht und kann sogar streng bestraft werden. Mittlerweile besitzen viele Multiplayer-Spiele etwa Report-Funktionen, wodurch Spieler*innen nach einem Spiel direkt angeben können, wer andere beleidigt hat. Wenn sich diese Reports mit den Angaben anderer Spieler*innen decken, werden die entsprechenden Personen abgemahnt und können bei Wiederholung zum Beispiel mit einem (zeitlich begrenzten) Spielverbot bestraft werden.

Synonyme

Flaming

Mehr zu "Flamen"

„eSport“ steht für elektronischen Sport und meint das digitale Spielen im Rahmen eines sportlichen Wettkampfs. Das bedeutet: Prinzipiell kann jedes ...
Mehr...
FIFA bezeichnet im Games-Bereich eine Serie von Fußball-Sportsimulationen des Spieleherstellers und Publishers Electronic Arts (EA). Jährlich erscheint ein neue...
Mehr...
„Meta-Game“ bedeutet soviel wie „Über-Spiel“ oder „Spiel jenseits des Spiels“. Damit gemeint ist, dass die Art ein Spiel zu ...
Mehr...