category_icon

Spielevertrieb und Stores

Wo können Spiele gekauft und heruntergeladen werden? Auf welchen Plattformen wird gespielt?

„AAA“ oder „Triple-A“ bezeichnet die Blockbuster unter den Spielen: Große Budgets, riesige Produktionsteams und entsprechend hohe Erwart...
Mehr...
Eine Alpha- oder Beta-Version ist eine frühe, noch unfertige Version eines Spiels. Das bedeutet, dass das Spiel zwar bereits funktionsfähig und spielbar ist; ab...
Mehr...
„Day-One-Patch“ heißt übersetzt „Tag-Eins-Nachbesserung“ und ist ein Update, das am Erscheinungstag eines Spiels die Spieldatei auf die aktuellste Version bring...
Mehr...
Mit einer Demo kann ein Spiel vor dem Kauf ausprobiert werden. Entsprechend ist eine Demo fast immer kostenlos, zeigt dafür aber auch nur einen kleinen Teil des...
Mehr...
Der Discord Store ist die digitale Vertriebsplattform des Entwicklers Discord, der vor allem durch die gleichnamige Voicechat-Plattform bekannt ist. Der Store i...
Mehr...
DLC steht für „Downloadable Content“, also zusätzlich herunterladbare Inhalte. Für manche Spiele werden zusätzliche Inhalte angeboten, die optional zur „Standar...
Mehr...
„Early Access“ bedeutet wörtlich übersetzt „früher Zugang“. Das bedeutet in der Regel, dass ein Spiel bereits gespielt werden kann, obwohl es offiziell noch in ...
Mehr...
Der Epic Store ist die digitale Vertriebsplattform des Spieleentwicklers Epic, über die der Entwickler seine eigenen Spiele und Spiele anderer Entwickler vertre...
Mehr...
Free to Play beschreibt ein Geschäftsmodell, bei dem ein Spiel prinzipiell kostenlos spielbar ist und das Geschäftsmodell auf dem freiwilligen Kauf von optional...
Mehr...
GOG.com ist eine digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele und wurde 2008 von dem polnischen Spiele-Publisher CD Projekt RED gegründet. Spiele können über die W...
Mehr...
Der Google Play Store ist die digitale Vertriebsplattform von Google für mobile Geräte mit dem Betriebssystem Android. Im Play Store gibt es verschiedene Katego...
Mehr...
Unter In-Game-Käufen versteht man Käufe, die direkt innerhalb des Spiels oder innerhalb der App getätigt werden. In-Game-Käufe können je nach Genre und Spiel fü...
Mehr...
„Indie“ ist im Games-Bereich die Kurzform für „Independent Development“, was übersetzt „unabhängige Entwicklung“ bedeutet. Gemeint ist damit die Entwicklung von...
Mehr...
itch.io ist eine Webseite und eine Plattform für den digitalen Vertrieb von Spielen. Der Schwerpunkt von itch.io liegt auf Indie-Spielen sowie bei Projekten von...
Mehr...
Lootboxen sind virtuelle Kisten, die in Spielen entweder durch virtuelle Währung oder durch reales Geld erworben werden (siehe auch: In-Game-Käufe). Spieler*inn...
Mehr...
Der Microsoft Store ist eine digitale Vertriebsplattform des Spielepublishers und Hardware-Herstellers Microsoft. Er kann sowohl auf Microsofts Konsole Xbox als...
Mehr...
Der Nintendo eShop ist eine digitale Vertriebsplattform des Spielepublishers und Hardware-Herstellers Nintendo. Er ist Teil des Nintendo-Betriebssystems und wir...
Mehr...
Origin ist eine digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele des Publishers EA (Electronic Arts). In diesem “Client” genannten Programm können Spiele digital gekau...
Mehr...
Der PlayStation Store ist eine digitale Vertriebsplattform des Spielepublishers und Hardware-Herstellers Sony. Er ist Teil des PlayStation-Betriebssystems und w...
Mehr...
Steam ist die größte digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele und wurde 2003 von der US-amerikanischen Firma Valve veröffentlicht. Um Spiele über Steam spielen...
Mehr...
Uplay ist eine digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele des Publishers Ubisoft. In diesem “Client” genannten Programm können Spiele digital gekauft werden und ...
Mehr...
Zur Lexikon-Hauptseite

Feedback zum Lexikon?

Fehlt ein Begriff oder können wir etwas besser erklären?