Virtual Reality

“Virtual Reality” (VR) ist der englische Begriff für “virtuelle” oder “scheinbare Realität” und wird als Überbegriff für alle Anwendungen benutzt, bei denen ein digitaler Inhalt wie ein Spiel oder etwa auch ein Film von uns so wahrgenommen wird, dass der Eindruck vorübergehend unsere audiovisuelle Wahrnehmung der “echten” Welt ersetzt. In der Regel geschieht dies durch den Einsatz von “Virtual Reality”-Brillen oder VR-Headsets. Diese Geräte sind im Prinzip eine mit kleinen Bildschirmen verbundene Brille, an die das Bildsignal zum Beispiel eines PCs oder einer Konsole wie an einen normalen Bildschirm übertragen wird.

Die Besonderheit an VR ist dabei jedoch, dass die an die Brille übertragene Bildinformation nicht festgelegt ist wie etwa bei einem normalen Bildschirm. Stattdessen ändert sich der gezeigte Bildausschnitt je nachdem, in welche Richtung die Anwender*innen ihren Kopf bewegen. Das bedeutet: Das VR-Headset zeigt nicht nur das Bildmaterial, sondern erfasst auch gleichzeitig die Kopfposition und damit verbundene Blickrichtung. Indem sich das Bild abhängig vom Blickverhalten ändert, entsteht der Eindruck eines virtuellen Raums, in dem sich die Nutzer*innen befinden.

In einem Spiel bedeutet das, dass Spieler*innen nicht mehr die Kamerperspektive per Steuerung drehen müssen, um zu sehen was sich hinter ihrer Figur befindet: Sie drehen sich stattdessen einfach mit ihrem Körper selbst im virtuellen Raum.

Es gibt unterschiedliche Arten von VR-Geräten und Erfassungs- sowie Eingabemethoden. Je nach Spiel bewegen sich Spieler*innen zum Beispiel weiterhin mit einem normalen Controller in der Spielwelt, oder sie bewegen sich tatsächlich in einem kleinen im “echten” Raum abgesteckten Bewegungsfeld, indem ihre Körperbewegungen durch zusätzlich aufgestellte Sensoren erfasst werden. Außerdem gibt es spezielle Bewegungscontroller, die Handbewegungen oder sogar Fingerbewegungen im Raum registrieren und diese im Spiel sichtbar machen. Die Möglichkeiten sind je nach System und Spiel oder Anwendung sehr unterschiedlich.

Aktuelle verbreitete VR-Systeme sind beispielsweise die von Oculus, Vive und PlayStation VR.

Mehr zu "Virtual Reality"

Der Arbeitsspeicher ist ein wichtiger Bestandteil eines Computersystems. Er beeinflusst als Zwischenspeicher, also temporärer Aufbewahrungsort für zu verarbeite...
Mehr...
„Mod“ ist der Kurzbebgriff für die modifizierte Version eines Spiels. Mods sind in der Regel inoffizielle Projekte von „Modder*innen“, die durch Zugriff auf den...
Mehr...
„Patch“ ist das englische Wort für „Nachbesserung“ und bezeichnet das Herunterladen von Dateien um eine bereits installierte Spielversion zu aktualisieren. Als ...
Mehr...