Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist ein wichtiger Bestandteil eines Computersystems. Er beeinflusst als Zwischenspeicher, also temporärer Aufbewahrungsort für zu verarbeitende Daten, neben dem Prozessor maßgeblich die Leistungsfähigkeit eines Computers.

Selbst ein sehr leistungsfähiger Prozessor nützt als Rechenmaschine wenig, wenn die zu berechnenden Daten nicht an einem Ort abgelegt werden und von dort aus schnell verwaltet und abgerufen werden können. Da normale Festplatten oder SSDs (Solid-State-Drives) trotz ihrer großen Speicherkapazität meist zu langsam arbeiten, um große Mengen an Daten möglichst schnell zur Verfügung zu stellen, werden temporäre Daten im Arbeitsspeicher zwischengespeichert.

Arbeitsspeicher bietet zwar weniger Kapazität als andere Festplatten, kann die Daten dafür aber weitaus schneller an den Prozessor des Computersystems ausliefern. Der Arbeitsspeicher funktioniert also gewissermaßen als Kurzzeitgedächtnis und Denkzettel des Prozessors.

Synonyme

RAM, Random Access Memory

Mehr zu "Arbeitsspeicher"

Der Arbeitsspeicher ist ein wichtiger Bestandteil eines Computersystems. Er beeinflusst als Zwischenspeicher, also temporärer Aufbewahrungsort für zu verarbeite...
Mehr...
„Mod“ ist der Kurzbebgriff für die modifizierte Version eines Spiels. Mods sind in der Regel inoffizielle Projekte von „Modder*innen“, die durch Zugriff auf den...
Mehr...
„Patch“ ist das englische Wort für „Nachbesserung“ und bezeichnet das Herunterladen von Dateien um eine bereits installierte Spielversion zu aktualisieren. Als ...
Mehr...