Internationales Jugendschutztreffen zu Online-Spielen und Apps erstmals in Deutschland

Auf der bevorstehenden gamescom in Köln findet der fünfte International Age Ratings Summit statt, bei dem aktuelle Fragen des Jugendmedienschutzes auf internationaler Ebene diskutiert werden. Zahlreiche Teilnehmer der für Alterskennzeichen zuständigen Organisationen aus den USA (ESRB), Australien, Brasilien, Europa (PEGI), Deutschland (USK), Korea (GRAC), Japan (CERO) und Südafrika werden zum International Age Ratings Summit am Mittwoch erwartet. Wichtigstes Ergebnis der vier bisherigen Treffen in Los Angeles ist das IARC-System, mit dem seit neuestem Alterskennzeichen auch im Google Play Store vergeben werden. Auf dem am Donnerstag, 6. August 2015, öffentlich stattfindenden gamescom congress werden IARC und die einzigartige internationale Kooperation zudem in mehreren Veranstaltungen vorgestellt.

„Im Internet ist nationaler Jugendschutz ohne internationale Kooperationen kaum noch möglich“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK und stellvertretender Vorsitzender von IARC. „Deshalb freuen wir uns, dass wir als USK in diesem Jahr dieses wichtige Treffen in Deutschland ausrichten können.“ Inhaltlich werde es insbesondere darum gehen, wie das IARC-System auf seinem Weg zum neuen globalen Kennzeichnungsstandard weiter unterstützt werden kann. Microsoft, Sony und Nintendo hatten bereits angekündigt, das IARC-System ebenfalls zu integrieren.

Beim gamescom congress am Donnerstag werden das IARC-System und internationale Jugendschutzfragen in drei Programmpunkten thematisiert:

11:45-12:15
IARC Presentation – Internationalisation and regionalisation in one, the new international age rating system

Patricia E. Vance (Chairperson, IARC & President, ESRB)
Felix Falk (Vice Chairperson, IARC & Managing Director, USK)

13:00-13:45
IARC Panel Discussion – The local perspective of Australia, Brazil, USA, Europe and Germany on IARC

Patricia E. Vance (Chairperson, IARC & President, ESRB)
Felix Falk (Vice Chairperson, IARC & Managing Director, USK)
Jane Fitzgerald (Board Member, IARC & Assistant Secretary, Classification Branch Attorney-General’s Department)
Alessandra Macedo (Board Member, IARC Coordinator, Classificação Indicativa)
Simon Little (Board Member, IARC & Managing Director, PEGI)
Moderation: Benjamin Rostalski (Stiftung Digitale Spielekultur)

13:50-14:35
IARC Podiumsdiskussion – Wie passen internationale Konzepte ins deutsche Jugendschutzsystem?

Felix Falk (USK, IARC)
Sabine Frank (Google Germany)
Antje Höhl (Niedersächsische Staatskanzlei)
Thomas Thomer (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)
Cordula Zimmer (Wooga)
Moderation: Thomas Krüger (Präsident, Bundeszentrale für Politische Bildung)

Mehr Informationen auf www.globalratings.com und www.gamescom-congress.de.

Über die USK

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen und Apps in Deutschland. Sie wurde 1994 als gemeinnützige Einrichtung gegründet. Die USK ist sowohl unter dem Jugendschutzgesetz als auch für den Online-Bereich unter dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag als zuständige Selbstkontrolle staatlich anerkannt. Im Bereich des Jugendschutzgesetzes vergeben staatliche Vertreter am Ende eines USK-Verfahrens die Alterskennzeichen. Darüber hinaus ist die USK Gründungsmitglied der International Age Rating Coalition (IARC), ein globales System, in dem Alterskennzeichen der USK auch für Online-Spiele und Apps vergeben werden.

Zahlreiche Unternehmen haben sich der USK im Onlinebereich als Mitglieder angeschlossen, um beim Thema Jugendschutz dauerhaft und besonders eng mit der Selbstkontrolle zusammenzuarbeiten. Dazu zählen unter anderem 4Players, Crytek, EA, Gameforge, King.com, McGame, Netzkino, Nintendo und Nvidia.

Mehr zum Thema

Pressemitteilungen
18. August 2021
Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) ist Jugendschutzpartnerin der gamescom und gibt im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen Einblicke in ihre Ar...
Mehr...
Pressemitteilungen
7. Juli 2021
Microsoft hat sich der USK.online angeschlossen, um gemeinsam an hohen Jugendschutzstandards im Games-Bereich des Unternehmens zu arbeiten. Die USK.online wird ...
Mehr...
Pressemitteilungen
14. Juni 2021
Im Juni hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) die Marke von insgesamt 50.000 Prüfverfahren im Bereich der Computer- und Videospiele seit ihrer Grü...
Mehr...