25 Jahre USK: Impressionen vom Festakt

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Zum Festakt trafen sich am 24. September 2019 über 150 hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Berlin.

Mit dabei: Staatssekretärin Juliane Seifert aus dem Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Andreas Bothe, Staatssekretär im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Nach den Grußworten wurde auf einer Podiumsdiskussion über die Herausforderungen an den Jugendschutz im digitalen Wandel diskutiert. Unter den Gästen herrschte Einigkeit, dass es für einen modernen Jugendmedienschutz auch weiterhin verlässliche Alterskennzeichen, ob digital angeboten oder im stationären Handel, braucht. Als Selbstkontrolle der Spiele-Branche steht die USK seit 25 Jahren für die Verlässlichkeit von Alterskennzeichen bei Computer- und Videospielen und gestaltet den Wandel im Jugendmedienschutz aktiv mit.

Hier geht’s zur ersten Fotogalerie: Empfang

Die Programmhefte liegen kurz vor Beginn der Veranstaltung bereit.
Eventlocation war die Berliner Freiheit am Potsdamer Platz.
Die ersten Gäste werden in Empfang genommen.
Der Sektempfang bot Gelegenheit zum ersten Austausch.
Die Konsolen stehen bereits für die Spiele-Sessions beim Get Together bereit.
Das Publikum versammelt sich kurz vor Beginn des Programms auf sinen Plätzen.
25 Jahre USK: Jugendschutz im Wandel. Los geht es mit dem Abendprogramm!

Interviews: Wir feiern 25 Jahre USK!

Warum gibt es eigentlich Jugendschutz? Und wie hat er sich in 25 Jahren verändert? Die drei Interview-Einspieler des Abends wurden von Henrik Strohmeyer (FilmChronist) produziert. Die Interviews führte Moderator Daniel Finger.

Zweite Fotogalerie: Programm

Daniel Finger führt als Moderator durch das Programm und begrüßt die Gäste.
USK-Geschäftsführerin Elisabeth Secker spricht das Grußwort.
Wolfgang Hußmann, Vorsitzender des USK-Beirats.
Dreifaches Jubiläum: Christine Schulz und Marek Brunner sind schon seit Gründung der USK dabei.
Auch sie feiern ihr 25-jähriges Jubiläum bei der USK und werden entsprechend gewürdigt.
Felix Falk, Geschäftsführer des game e.V. – Verband der deutschen Games-Branche.
Felix Falk war selbst jahrelang Geschäftsführer der USK.
Die Staatssekretärin des Bundesministeriums für Familie, Frauen und Jugend, Juliane Seifert, hält eine der beiden Festreden.
Es schließt sich an: Andreas Bothe, Staatssekretär im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.
Die Podiumsdiskussion beginnt. Daniel Finger (rechts) übernimmt auch hier die Moderation.
Mitte: Eva Bertram, Referatsleiterin im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW
Mitte: Jens Kosche, Geschäftsführer von Electronic Arts Deutschland

Mitte: Dr. Wolfgang Kreißig, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)
Rechts: Nadine Schön, Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Links: Sabine Frank, Leiterin Regulierung, Verbraucher- und Jugendschutz bei Google Deutschland

Interviews: Aufwachsen mit der USK

Die zweite Fragerunde: Was halten Spieler*innen eigentlich von der USK? Und wie hat die USK das Aufwachsen mit Games beeinflusst?

Dritte Fotogalerie: Get Together

Nach dem Programm folgte das gemütliche Get Together mit festlichem Büffet.
Die Spielestationen luden zum gemeinsamen Spielen ein.

Interviews: Die USK der Zukunft


Im dritten Teil gibt es Zukunftsprognosen, Glückwünsche und Feierlaune. Auf die nächsten 25 Jahre!

Ein besonderes Geschenk der FINNreporter

Die Kinderreporter*innen von fragFINN waren anlässlich unseres 25-jährigen Jubliäums kürzlich bei uns zu Besuch und haben ganz genau nachgefragt: Wie kommen die USK-Kennzeichen eigentlich auf die Spiele, und was passiert alles in der USK, bis es soweit ist? Als Geburtstagsgeschenk durften wir auf dem Festakt bereits einen Teaser der Reportage zeigen, die ab dem 1. Oktober vollständig auf der neuen Webseite der FINNreporter zu sehen sein wird: finnreporter.de

 

 

Projektmanagerin Kommunikation

Felizitas Baum

Mehr zum Thema

Pressemitteilungen
16. Oktober 2019
Die USK.online ist gemäß des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags als Einrichtung der Freiwilligen Selbstkontrolle für den Bereich Rundfunk und Telemedien staatlic...
Mehr...
Pressemitteilungen
25. September 2019
Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Zum Festakt trafen sich am 24. September 2019 rund 150 hochrangige Gäste aus Politik,...
Mehr...
Allgemein
5. September 2019
Seit einigen Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen zur Altersfreigabe von Spielen, die Elemente von simuliertem Glückspiel enthalten (sollen). Gerne möchten wir...
Mehr...