Einschränkungen und Verzögerungen im Prüfablauf

Stand: 24.03.2020

Aktuell werden umfassende Vorsorgemaßahmen getroffen, die eine Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland verlangsamen sollen. Auch die USK hat entsprechende Vorkehrungen getroffen.

Die ergriffenen Maßnahmen ermöglichen es uns jedoch trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus den Prüfbetrieb aufrechtzuerhalten. In Sonderfällen wie der Durchführung von Appellationsverfahren kann es hingegen zu Verzögerungen kommen.

Bitte entschuldigen Sie etwaige Unannehmlichkeiten und vielen Dank für ihr Verständnis. Bei weiteren Fragen richten Sie sich gerne an den Test- und Prüfbereich.

Ansprechpartner

Marek Brunner